Tuesday, 18.06.19
home Laminat verlegen Heizungsanlage erneuern Tapezieren lernen Schimmelbefall ?
Renovierung & Co
Austausch von Armaturen
Kleben statt Bohren
Fachbodenregale
Eigenheim und Sanierungsdauer
Bauen mit System
Sanierung Holzfenster
Laminat verlegen
Fertigparkett verlegen
Trittschalldämmung
weiteres Renovierung ...
Sanierungsarbeiten
Wärmedämmung
Bauwagen ausbauen
Nachhaltig Bauen
Holztreppen erneuern
Erneuerung der Heizung
Schalldämmung
Dachrenovierung
weitere Sanierung ...
Tapezierarbeiten
Muster Tapeten
Tapeten entfernen
Tapetenkleister
Tapezierwerkzeug
Wandtattoos
weiteres Tapezieren ...
Wohnungsreparaturen
Fensteranstrich
Teppichflecken
Tropfende Wasserhähne
Verstopfte Abflüsse
Möbel restaurieren
Die Gestaltung des Badezimmers
weitere Reparaturen ...
Gebäudeschäden
Feuchte Mauern
Mauerspinnen
Parkettschäden
Schimmelbefall
weitere Bauschäden ...
Auch Interessant
Moderner Hausbau
Abwasserentsorgung und mehr
Technische Entwicklungen in der Bauindustrie
Gartenplanung, ganz easy
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Fassadenrenovierung

Fassadenrenovierung



Mieter können schnell feststellen, ob die Fassade ihres Hauses renovierbedürftig ist. Verschiedene Tests helfen dabei, den Untergrund der Fassade zu untersuchen und zu erkennen, ob Schäden an der Fassade auftauchen.



Einerseits reicht es schon, mit der Hand oder einem Fingernagel kurz über den Anstrich zu wischen. Bröckelt der Putz dadurch ab oder wird verwischt, so ist dies ein klares Anzeichen dafür, dass die Fassade neu renoviert werden muss. Auch Spritzwasser darf nicht von der Fassade aufgesaugt werden, dies ist ein ebenso praktischer Test. Ansonsten sind Risse, Schmutz oder dunkle Stellen ein ebenso sicheres Signal für die Veraltung der Fassade.

Sollte die Fassade renovierungsbedürftig sein, so muss zunächst der Schmutz von der Fassade entfernt werden. Mit einem Hochdruckreiniger lässt er sich am besten abspritzen. Ist die Fassade übermäßig stark von Moos befallen oder besitzt schwere Wasserschäden, braucht es einen Experten, der die Fassade zunächst wiederherstellt. Ansonsten wird der alte Putz abgeschlagen.

Anschließend wird die Fassade mit dem so genannten Haftgrund gestrichen. Dieser dient der besseren Haltbarkeit und Festigkeit des späteren Anstriches. Erst wenn dieser eingetrocknet ist, kann die Fassadenfarbe angebracht werden. Diese muss möglichst wetterfest und lang haltbar sein.



Das könnte Sie auch interessieren:
Bauwagen ausbauen

Bauwagen ausbauen

Wohnen wie Peter LustigEin bunter Bauwagen im Garten ist immer ein Hingucker. Er kann als Gartenhäuschen oder den Kindern als Spielhaus dienen. Mit etwas Arbeit und Kreativität kann man aus einem ...
Dachsanierung

Dachsanierung

Dachsanierung Viele Hausbesitzer möchten sich gern selbst an der Reparatur des Daches versuchen. Hierbei ist es jedoch wichtig, große Schäden einem Fachmann zu überlassen und sich auf kleinere ...
Bauen & Renovieren lernen