Wednesday, 17.10.18
home Laminat verlegen Heizungsanlage erneuern Tapezieren lernen Schimmelbefall ?
Renovierung & Co
Austausch von Armaturen
Eigenheim und Sanierungsdauer
Fachbodenregale
Kleben statt Bohren
Sanierung Holzfenster
Laminat verlegen
Fertigparkett verlegen
Trittschalldämmung
weiteres Renovierung ...
Sanierungsarbeiten
Wärmedämmung
Bauwagen ausbauen
Nachhaltig Bauen
Holztreppen erneuern
Erneuerung der Heizung
Schalldämmung
Dachrenovierung
weitere Sanierung ...
Tapezierarbeiten
Muster Tapeten
Tapeten entfernen
Tapetenkleister
Tapezierwerkzeug
Wandtattoos
weiteres Tapezieren ...
Wohnungsreparaturen
Fensteranstrich
Teppichflecken
Tropfende Wasserhähne
Verstopfte Abflüsse
Möbel restaurieren
Die Gestaltung des Badezimmers
weitere Reparaturen ...
Gebäudeschäden
Feuchte Mauern
Mauerspinnen
Parkettschäden
Schimmelbefall
weitere Bauschäden ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Fertigparkett verlegen

Fertigparkett verlegen



Einige Vermieter möchten anstatt von Laminatböden lieber einen Parkett-Fußboden. Mit Hilfe von Fertigparkett lässt sich dieser Wunsch einfach und auch für Laien problemlos einsetzen. Das Fertigparkett wird ähnlich wie Laminat behandelt und ist demnach sehr einfach in seiner Anwendung.



Vor der Verlegung ist es wichtig, dass der Untergrund vorbereitet wird. So darf er nicht schmutzig oder uneben sein. Für die Schalldämpfung ist es nötig, vor der Parkettverlegung eine Dämmunterlage auf dem Boden auszubreiten.

Für die Parkettverlegung ist es sinnvoll, stets mit der linken Raumecke zu beginnen. Dort wird die erste Reihe Parkett verlegt und nach Anleitung verbunden. Einige Fertigparkette werden über Klickverbindungen, andere über Verleimung verbunden. Hierbei ist es wichtig, sorgfältig nach Anleitung zu arbeiten.

Damit die Parkettreihen sich nicht verschieben oder dehnen, ist es wichtig, einen bestimmten Abstand von der Wand einzuhalten. Ein so genannter Abstandhalter sorgt für eine ausreichend große Dehnfuge. Das letzte Stück einer Reihe muss mittels einer Stichsäge so angepasst werden, dass es genau an die Wand passt.

Das letzte Stück muss mittels eines Zugeisens genau in die Reihe eingefügt werden. Nur so schließt es sicher mit der Wand ab. Sobald die Verlegung fertig gestellt ist, können alle Abstandhalter entfernt werden.



Das könnte Sie auch interessieren:
Test: Bosch kabeloser Laubbläser ALB 18 LI

Test: Bosch kabeloser Laubbläser ALB 18 LI

Test: Bosch kabeloser Laubbläser Der Herbst bringt mit seinen leuchtenden Farben auch jede Menge fallender Blätter mit sich. Wer diese Blättermassen beseitigen muss sucht nach einer einfachen Lösung, ...
Fachbodenregale

Fachbodenregale

Fachbodenregale für eine platzsparende und effiziente LagerungFachbodenregale bilden die Allzweckwaffe in der Lagerung von den unterschiedlichsten Artikeln wie z.B.: Akten; Kisten; Kleinteilen etc. Somit ...
Bauen & Renovieren lernen