Friday, 26.04.19
home Laminat verlegen Heizungsanlage erneuern Tapezieren lernen Schimmelbefall ?
Renovierung & Co
Austausch von Armaturen
Kleben statt Bohren
Fachbodenregale
Eigenheim und Sanierungsdauer
Bauen mit System
Sanierung Holzfenster
Laminat verlegen
Fertigparkett verlegen
Trittschalldämmung
weiteres Renovierung ...
Sanierungsarbeiten
Wärmedämmung
Bauwagen ausbauen
Nachhaltig Bauen
Holztreppen erneuern
Erneuerung der Heizung
Schalldämmung
Dachrenovierung
weitere Sanierung ...
Tapezierarbeiten
Muster Tapeten
Tapeten entfernen
Tapetenkleister
Tapezierwerkzeug
Wandtattoos
weiteres Tapezieren ...
Wohnungsreparaturen
Fensteranstrich
Teppichflecken
Tropfende Wasserhähne
Verstopfte Abflüsse
Möbel restaurieren
Die Gestaltung des Badezimmers
weitere Reparaturen ...
Gebäudeschäden
Feuchte Mauern
Mauerspinnen
Parkettschäden
Schimmelbefall
weitere Bauschäden ...
Auch Interessant
Moderner Hausbau
Abwasserentsorgung und mehr
Technische Entwicklungen in der Bauindustrie
Gartenplanung, ganz easy
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Handwerkerkosten

Handwerkerkosten



Bevor im Haus oder in der Wohnung renoviert wird, müssen zunächst die Handwerkerkosten bedacht werden. Diese hängen nicht nur von der Qualität des Handwerkers ab, sondern auch von seiner Arbeitzeit insgesamt. Vorab lohnt es sich, die bezahlte Arbeitszeit zu überschlagen und so die Kosten für die Renovierung abzuschätzen.



Mieter können bei Handwerkern mit bis zu 50 Euro pro Stunde als Kosten rechnen. Einige Handwerker arbeiten auch für 40 Euro, günstiger sollte es allerdings nicht sein, da hier oft die Qualität der handwerklichen Leistung schwindet.

Die Entscheidung für einen Handwerker können Laien oft über Bekannte oder Verwandte treffen. Diese haben mit verschiedenen Handwerkern aus der Region bereits gute oder wenige gute Erfahrungen gemacht und können die Entscheidung durch Empfehlungen erleichtern.

Eine weitere Möglichkeit liegt in Online-Auktionen, bei denen Handwerkstätigkeiten ersteigert werden können. Hierbei sollte der Preis jedoch immer den realen Möglichkeiten der Handwerker entsprechen. Sind die Preise extrem niedrig, spricht das häufig für eine schlechtere Qualität.

Für eine genaue Auskunft ist es immer wichtig, zuvor die Wohnung mit dem Handwerker zu besichtigen. Hier kann genau geklärt werden, welche Arbeiten zum Auftrag gehören und wie der Auftrag im Detail aussieht. Somit können vorab Missverständnisse während der Renovierungsarbeiten ausgeschlossen werden. Sobald der Handwerker seine Arbeit erledigt hat, wird er erst über eine Rechnung bezahlt. Sollten bei der Arbeit Mängel auftreten, sind Ansprüche auf Nachbesserung leichter durchzusetzen als mit Barzahlung.



Das könnte Sie auch interessieren:
Bauen mit System

Bauen mit System

Bauen mit System„Schaffe, schaffe Häusele baue“ heißt es doch im schwäbischen Land, Crusty oder bist du da etwa anderer Meinung. Nein, natürlich nicht aber alles muss mit System gebaut werden und dadurch ...
Test: Bosch kabeloser Laubbläser ALB 18 LI

Test: Bosch kabeloser Laubbläser ALB 18 LI

Test: Bosch kabeloser Laubbläser Der Herbst bringt mit seinen leuchtenden Farben auch jede Menge fallender Blätter mit sich. Wer diese Blättermassen beseitigen muss sucht nach einer einfachen Lösung, ...
Bauen & Renovieren lernen