Thursday, 25.04.19
home Laminat verlegen Heizungsanlage erneuern Tapezieren lernen Schimmelbefall ?
Renovierung & Co
Austausch von Armaturen
Kleben statt Bohren
Fachbodenregale
Eigenheim und Sanierungsdauer
Bauen mit System
Sanierung Holzfenster
Laminat verlegen
Fertigparkett verlegen
Trittschalldämmung
weiteres Renovierung ...
Sanierungsarbeiten
Wärmedämmung
Bauwagen ausbauen
Nachhaltig Bauen
Holztreppen erneuern
Erneuerung der Heizung
Schalldämmung
Dachrenovierung
weitere Sanierung ...
Tapezierarbeiten
Muster Tapeten
Tapeten entfernen
Tapetenkleister
Tapezierwerkzeug
Wandtattoos
weiteres Tapezieren ...
Wohnungsreparaturen
Fensteranstrich
Teppichflecken
Tropfende Wasserhähne
Verstopfte Abflüsse
Möbel restaurieren
Die Gestaltung des Badezimmers
weitere Reparaturen ...
Gebäudeschäden
Feuchte Mauern
Mauerspinnen
Parkettschäden
Schimmelbefall
weitere Bauschäden ...
Auch Interessant
Moderner Hausbau
Abwasserentsorgung und mehr
Technische Entwicklungen in der Bauindustrie
Gartenplanung, ganz easy
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Heizkörper renovieren

Heizkörper renovieren



Alte Heizkörper sind sofort an der abblätternden Farbe oder auch an vereinzeltem Rostbefall zu erkennen. Dies kann schon durch wenige Arbeitsschritte behoben werden, vor allem dann, wenn nur die Farbe an dem Heizkörper Schaden genommen hat. Mit einer besonders sorgfältigen Ausführung der Arbeit ist es auch Laien möglich, den Heizkörper zu renovieren.



Vor jeder Bearbeitung der Heizkörper sollte die Heizung zunächst abkühlen. Nur dann ist es möglich, ohne chemische Veränderungen die Farbe aufzutragen. Soll nur die Farbe erneuert werden, muss zunächst der alte Lack gänzlich abgeschliffen werden. Bei besonders alten Farbaufträgen reicht häufig schon eine einfache Wäsche des Heizkörpers, um die Farbe zu lösen. Dadurch wird zusätzlich der Untergrund angeraut, was die Haftung der neuen Farbe begünstigt. Anschließend muss der Heizkörper von Schmutz und Fett gereinigt werden, damit dies zusätzlich die Haltbarkeit der Farbe unterstützt.

Mit dieser Vorbereitung kann nun der neue Lack aufgetragen werden. Dafür werden im Fachhändel spezielle Lacke angeboten, die auf die Anforderungen von Heizkörper-Farben abgestimmt sind. Wichtig ist nur, dass die Farbe sehr schnell trocknen kann und eine hohe Haltbarkeit aufweist. Vor dem Farbauftrag muss das Heizungsventil abgedeckt werden, damit kein Lack eindringen kann.

Ist die Heizung zusätzlich verrostet, müssen vor dem Neuanstrich alle Rostrückstände entfernt werden. Bei einigen besonders hartnäckigen Rostflecken braucht es dafür auch Schleifpapier. Erst wenn der gesamte Rost entfernt ist, kann der Heizkörper wieder behandelt werden. Vor dem Auftrag der Farbschicht empfiehlt sich noch eine Behandlung mit Anti-Rostmitteln.



Das könnte Sie auch interessieren:
Bauen mit System

Bauen mit System

Bauen mit System„Schaffe, schaffe Häusele baue“ heißt es doch im schwäbischen Land, Crusty oder bist du da etwa anderer Meinung. Nein, natürlich nicht aber alles muss mit System gebaut werden und dadurch ...
Test: Bosch kabeloser Laubbläser ALB 18 LI

Test: Bosch kabeloser Laubbläser ALB 18 LI

Test: Bosch kabeloser Laubbläser Der Herbst bringt mit seinen leuchtenden Farben auch jede Menge fallender Blätter mit sich. Wer diese Blättermassen beseitigen muss sucht nach einer einfachen Lösung, ...
Bauen & Renovieren lernen