Friday, 26.04.19
home Laminat verlegen Heizungsanlage erneuern Tapezieren lernen Schimmelbefall ?
Renovierung & Co
Austausch von Armaturen
Kleben statt Bohren
Fachbodenregale
Eigenheim und Sanierungsdauer
Bauen mit System
Sanierung Holzfenster
Laminat verlegen
Fertigparkett verlegen
Trittschalldämmung
weiteres Renovierung ...
Sanierungsarbeiten
Wärmedämmung
Bauwagen ausbauen
Nachhaltig Bauen
Holztreppen erneuern
Erneuerung der Heizung
Schalldämmung
Dachrenovierung
weitere Sanierung ...
Tapezierarbeiten
Muster Tapeten
Tapeten entfernen
Tapetenkleister
Tapezierwerkzeug
Wandtattoos
weiteres Tapezieren ...
Wohnungsreparaturen
Fensteranstrich
Teppichflecken
Tropfende Wasserhähne
Verstopfte Abflüsse
Möbel restaurieren
Die Gestaltung des Badezimmers
weitere Reparaturen ...
Gebäudeschäden
Feuchte Mauern
Mauerspinnen
Parkettschäden
Schimmelbefall
weitere Bauschäden ...
Auch Interessant
Moderner Hausbau
Abwasserentsorgung und mehr
Technische Entwicklungen in der Bauindustrie
Gartenplanung, ganz easy
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Parkettkratzer

Parkett-Kratzer



Parkettböden sind besonders anfällig für kleine Kratzer. Schon ein Steinchen oder Stühlerücken kann Schäden am Belag verursachen. Starke Beschädigungen des Parketts können nur durch einen Abschliff oder einer Neuverlegung des Bodens bewältigt werden. Für kleine Kratzer hingegen reichen schon einfache Arbeiten, mit denen sich die Kratzer wegmogeln lassen.



In vielen Fachmärkten werden für diesen Zweck Wachsstifte angeboten. Das Wachs wird in die Kratzer oder auch in kleinere Löcher gegeben, damit es dort trocknen kann. Überschüssige Wachsreste werden nach dem Trocknen abgenommen, damit das Parkett wieder eben ist.

Für die Auswahl des Wachsstiftes sollten Heimwerker darauf achten, dass sie der Farbe des Parketts entspricht. Ist die Wachsschicht sehr alt, kann sie auch entfernt und wieder neu aufgetragen werden.

Auch Spachtelmasse eignet sich, um Löcher oder andere Beschädigungen verschwinden zu lassen. Mit einem Spachtel wird diese aufgetragen. Sobald die Masse getrocknet ist, kann sie auf die gleiche Höhe mit dem Parkett abgeschliffen werden, damit es zu einer ebenen Fläche wird. Die Spachtelmasse muss nachträglich noch mit dem passenden Farbton lackiert werden, damit die Reparatur nicht auffällt.

Feinere Kratzer, beispielsweise im Pflegefilm können schon mit Möbelpolitur oder anderen Mitteln schnell ausgebessert werden. Absatzstriche, ob hell oder dunkel, lassen sich schnell abwischen oder auch mit einem Radiergummi entfernen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Die Gestaltung des Badezimmers

Die Gestaltung des Badezimmers

Die Gestaltung des Badezimmers – Individuell und einzigartig soll es seinSie wollen mal wieder etwas Veränderung in Ihren eigenen vier Wänden? Das Badezimmer ist ein Raum, der bei den Renovierungen ...
Holzböden richtig pflegen

Holzböden richtig pflegen

Ein Holzfußboden verschafft in Wohnräumen eine ganz besondere Atmosphäre. Die Räume erscheinen sofort warm und gemütlich, außerdem wirkt das natürliche Material positiv auf das Raumklima. Allerdings ist ...
Bauen & Renovieren lernen