Wednesday, 17.10.18
home Laminat verlegen Heizungsanlage erneuern Tapezieren lernen Schimmelbefall ?
Renovierung & Co
Austausch von Armaturen
Eigenheim und Sanierungsdauer
Fachbodenregale
Kleben statt Bohren
Sanierung Holzfenster
Laminat verlegen
Fertigparkett verlegen
Trittschalldämmung
weiteres Renovierung ...
Sanierungsarbeiten
Wärmedämmung
Bauwagen ausbauen
Nachhaltig Bauen
Holztreppen erneuern
Erneuerung der Heizung
Schalldämmung
Dachrenovierung
weitere Sanierung ...
Tapezierarbeiten
Muster Tapeten
Tapeten entfernen
Tapetenkleister
Tapezierwerkzeug
Wandtattoos
weiteres Tapezieren ...
Wohnungsreparaturen
Fensteranstrich
Teppichflecken
Tropfende Wasserhähne
Verstopfte Abflüsse
Möbel restaurieren
Die Gestaltung des Badezimmers
weitere Reparaturen ...
Gebäudeschäden
Feuchte Mauern
Mauerspinnen
Parkettschäden
Schimmelbefall
weitere Bauschäden ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Parkettschäden

Parkettschäden




Schäden am Parkett sind besonders ärgerlich, da sie sofort auffallen. In einigen Fällen ist es auch nötig, das gesamte Parkett neu zu behandeln und somit ist eine umfangreiche Pflege des Bodens unumgänglich.





Zu den häufigen Schäden gehören unter anderem Flecken von Blumentöpfen. Diese entstehen, wenn die Töpfe ohne Unterlage auf den Boden gestellt werden und einen undichten Übertopf besitzen. Meist bleibt dem Hausbesitzer oder Mieter nichts anderes übrig, als die Parkettstäbe auszutauschen. Als Schutz ist es hilfreich, die ersten Tage den Blumentopf auf seine Dichte zu prüfen.


Auch Kratzer treten häufiger auf, die schon bei Möbelrücken oder anderen Tätigkeiten entstehen können. Besonders tiefe Kratzer sind problematisch, da sie sich zwar mit einer Reparaturpaste auffüllen lassen, aber trotzdem immer sichtbar bleiben. Soll der Kratzer ganz verschwinden bleibt nur noch der Abschliff und die Neuversiegelung des Parketts als Alternative.


Ein weiterer Schaden, der oft auftritt, ist der Windriss. Hierbei dehnt sich das Holz aus unter erhöhter Flüssigkeitszufuhr aus und splitter nach oben weg.


Dieser Makel kann jedoch durch Leim ausgeglichen werden. Das Holzstück muss verleimt und so kräftig angedrückt werden, dass der Leim herausquillt. Erst dann kann der Boden neu versiegelt werden.


Schäden können allerdings schon beim Verlegen des Parketts entstehen. Daher ist es immer wichtig dabei zu beachten, dass beim Einbau beschädigte Dielen sofort ersetzt werden.


Das erspart später einen langwierigen und mühevollen Ersatz. Nach dem Einbau ist es ratsam, die Oberfläche zum Schutz versiegeln zu lassen. Sind die Beschädigungen jedoch schon vorhanden, so ist es im Zweifelsfall nötig, den Boden abzuschleifen und neu zu versiegeln.

Das Parkett selbst abzuschleifen, ist nicht sonderlich schwer, es kann aber anstrengend und zeitaufwendig sein. Im Werkzeugverleih bekommt man Schleifgeräte, mit denen man eine relativ große Fläche zeitgleich bearbeiten kann. Es reicht in der Regel aber nicht aus, das Parkett einmal abzuschleifen. Man nimmt stattdessen Schleifpapier in unterschiedlicher Körnung, startet bei grober Körnung und arbeitet sich zum Feinen vor.

Damit man die Ecken und Kanten sorgfältig abschleifen kann, bietet es sich an, einen gebrauchten Bandschleifer zu kaufen. Sie sind häufig nicht teuer und lassen sich bei anderen Gelegenheiten wieder benutzen. Auch beim Bandschleifer arbeitet man mit unterschiedlicher Körnung
Ist das Holz sorgfältig bearbeitet und sind alle schadhaften Stellen verschwunden, ölt man das Parkett ein und lässt es dann mehrere Stunden ruhen. Da unterschiedliche Hersteller verschiedene Öle haben, richtet man sich dabei nach der Gebrauchsanleitung auf der Verpackung.



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Bauschäden ...

weitere Bauschäden ...

Bauschäden Hier möchten wir Ihnen zeigen welche Gefahren lauern können, wenn man ein Haus kaufen möchte oder besitzt. {w486} So können zum Beispiel sogenannte Mauerspinnen auftreten. Diese sind ...
Schimmelbefall

Schimmelbefall

Schimmelbefall In einem Haus oder einer Wohnung kann es schnell zu Schimmelbefall kommen. Durch mangelnde Belüftung, überhöhte Feuchtigkeit und undichte Dächer kann sich Feuchtigkeit an den Wänden und ...
Bauen & Renovieren lernen