Monday, 10.12.18
home Laminat verlegen Heizungsanlage erneuern Tapezieren lernen Schimmelbefall ?
Renovierung & Co
Austausch von Armaturen
Eigenheim und Sanierungsdauer
Fachbodenregale
Kleben statt Bohren
Sanierung Holzfenster
Laminat verlegen
Fertigparkett verlegen
Trittschalldämmung
weiteres Renovierung ...
Sanierungsarbeiten
Wärmedämmung
Bauwagen ausbauen
Nachhaltig Bauen
Holztreppen erneuern
Erneuerung der Heizung
Schalldämmung
Dachrenovierung
weitere Sanierung ...
Tapezierarbeiten
Muster Tapeten
Tapeten entfernen
Tapetenkleister
Tapezierwerkzeug
Wandtattoos
weiteres Tapezieren ...
Wohnungsreparaturen
Fensteranstrich
Teppichflecken
Tropfende Wasserhähne
Verstopfte Abflüsse
Möbel restaurieren
Die Gestaltung des Badezimmers
weitere Reparaturen ...
Gebäudeschäden
Feuchte Mauern
Mauerspinnen
Parkettschäden
Schimmelbefall
weitere Bauschäden ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Tapetenkleister

Tapetenkleister



Für eine haltbare Tapete braucht es den richtigen Tapetenkleister. Je nachdem aus welchem Material die Tapete besteht oder wie viel sie wiegt, entscheidet dies über die Auswahl des Kleisters. Auch die Feuchtigkeit, der Tapete und Kleister später ausgesetzt sind, entscheidet über die Haltbarkeit und Auswahl des Kleisters. Generell gilt: je dicker das Papier, umso haltbarer muss der Kleister sein.



Viele Tapeten können schon mit einem einfachen Tapetenkleister angebracht werden. Das Tapetengewicht entscheidet über den passenden Kleistertyp und sollte daher unbedingt berücksichtigt werden. Andere Tapeten, beispielsweise Raufaser, benötigen einen eigenen Kleister, der auf die Eigenschaften der Tapete abgestimmt ist.

Spezielle Kleister erfordern auch Tapeten mit individuellen Materialien, beispielsweise Vinyl, Kunststoff- oder Profiltapeten. Bei Räumen mit besonders hoher Feuchtigkeit wie dem Bad sollte zum Kleister noch 20 Prozent Dispersionskleber zugegeben werden.

Dieser verhindert, dass sich die Tapete unter der Feuchte von der Wand ablöst. Generell ist es schon hilfreich, beim Kauf der Tapete darauf zu achten, welcher Kleister vom Hersteller empfohlen wird oder welche Anforderungen er mitbringen muss.

Für die Anwendung sollten Heimwerker darauf achten, dass das richtige Mischverhältnis eingehalten wird. Zum Kleister muss Wasser hinzugegeben werden, der Kleister kann erst dann eingesetzt werden, wenn er zu einer klumpenfreien Masse gerührt wurde. Alle Werkzeuge, die mit Tapetenkleister in Berührung gekommen sind, müssen direkt nach dem Tapezieren gründlich gereinigt werden, da sie sonst unter der Erstarrung des Stoffes Schaden nehmen.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Tapezieren ...

weiteres Tapezieren ...

Tapezieren lernen Die Wände sind vergilbt und die Tapete ist schon zu oft übergestirchen worden ? Dann bleibt nur eines ! Die Tapeten müssen von der Wand runter... {w486} Und neue Tapete muss ...
Tapezierwerkzeug

Tapezierwerkzeug

Tapezierwerkzeug Zum Tapezieren braucht es verschiedene Werkzeuge, um problemlos arbeiten zu können. Besonders wichtig sind Materialien zum Messen, aber auch für die Anlegung der Tapete braucht es ...
Bauen & Renovieren lernen