Wednesday, 17.10.18
home Laminat verlegen Heizungsanlage erneuern Tapezieren lernen Schimmelbefall ?
Renovierung & Co
Austausch von Armaturen
Eigenheim und Sanierungsdauer
Fachbodenregale
Kleben statt Bohren
Sanierung Holzfenster
Laminat verlegen
Fertigparkett verlegen
Trittschalldämmung
weiteres Renovierung ...
Sanierungsarbeiten
Wärmedämmung
Bauwagen ausbauen
Nachhaltig Bauen
Holztreppen erneuern
Erneuerung der Heizung
Schalldämmung
Dachrenovierung
weitere Sanierung ...
Tapezierarbeiten
Muster Tapeten
Tapeten entfernen
Tapetenkleister
Tapezierwerkzeug
Wandtattoos
weiteres Tapezieren ...
Wohnungsreparaturen
Fensteranstrich
Teppichflecken
Tropfende Wasserhähne
Verstopfte Abflüsse
Möbel restaurieren
Die Gestaltung des Badezimmers
weitere Reparaturen ...
Gebäudeschäden
Feuchte Mauern
Mauerspinnen
Parkettschäden
Schimmelbefall
weitere Bauschäden ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Tapezierwerkzeug

Tapezierwerkzeug



Zum Tapezieren braucht es verschiedene Werkzeuge, um problemlos arbeiten zu können. Besonders wichtig sind Materialien zum Messen, aber auch für die Anlegung der Tapete braucht es verschiedene Werkzeuge. Je mehr Tapete in der Wohnung oder im Haus angebracht werden soll, desto mehr lohnt sich eine Investition in die Gerätschaften. Damit lässt sich nicht nur angenehmer arbeiten, sondern das Ergebnis ist sehr viel sauberer als mit billigem Material.



Die Grundausstattung ist sehr simpel. Zum Tapezieren braucht es einen Kleisterpinsel sowie einen Eimer zum Anrühren des Kleisters. Mit dem Kleister werden später die Tapetenbahnen eingekleistert und daher sollte der Pinsel bei aufwändigen Tapezierarbeiten groß und somit praktisch für effektives Arbeiten sein.

Die Tapeten müssen vor dem Ankleben passgenau zugeschnitten werden, vor allem bei Dekotapeten. Dazu braucht es einen Zollstock, Bandmaß, gegebenenfalls auch einen Taschenrechner und Schreibblock. Zum Zuschneiden sollten sich Heimwerker stets eine Tapezierschere und, bei besonders langen Bahnen ein Tapeziertisch anschaffen.

Zum Anbringen der Tapete benötigen Heimwerker eine Tapezierbürste, um die Tapete an der Wand glatt auftragen zu können und sie fester an die Wand zu drücken. Auch eine Tapezierwalze sowie ein Nahtroller erleichtern die Anbringung der Tapete. Damit die Anbringung formgerecht ist, hilft ein Bleistift zur Markierung und Orientierung, aber auch eine Wasserwaage, um zu kontrollieren, ob die Tapete nicht schief angebracht ist.

Für kleinere Korrekturen ist es immer praktisch eine kleine Schere oder auch ein Universalmesser mitzunehmen.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Tapezieren ...

weiteres Tapezieren ...

Tapezieren lernen Die Wände sind vergilbt und die Tapete ist schon zu oft übergestirchen worden ? Dann bleibt nur eines ! Die Tapeten müssen von der Wand runter... {w486} Und neue Tapete muss ...
Vor dem Tapezieren

Vor dem Tapezieren

Vor dem Tapezieren Die Vorbereitung der Tapezierarbeiten sind meist sehr viel aufwändiger als das Tapezieren selbst. Der Untergrund muss so aufbereitet werden, dass die neue Tapete gut daran haften ...
Bauen & Renovieren lernen