Monday, 10.12.18
home Laminat verlegen Heizungsanlage erneuern Tapezieren lernen Schimmelbefall ?
Renovierung & Co
Austausch von Armaturen
Eigenheim und Sanierungsdauer
Fachbodenregale
Kleben statt Bohren
Sanierung Holzfenster
Laminat verlegen
Fertigparkett verlegen
Trittschalldämmung
weiteres Renovierung ...
Sanierungsarbeiten
Wärmedämmung
Bauwagen ausbauen
Nachhaltig Bauen
Holztreppen erneuern
Erneuerung der Heizung
Schalldämmung
Dachrenovierung
weitere Sanierung ...
Tapezierarbeiten
Muster Tapeten
Tapeten entfernen
Tapetenkleister
Tapezierwerkzeug
Wandtattoos
weiteres Tapezieren ...
Wohnungsreparaturen
Fensteranstrich
Teppichflecken
Tropfende Wasserhähne
Verstopfte Abflüsse
Möbel restaurieren
Die Gestaltung des Badezimmers
weitere Reparaturen ...
Gebäudeschäden
Feuchte Mauern
Mauerspinnen
Parkettschäden
Schimmelbefall
weitere Bauschäden ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Teppichflecken

Teppichflecken



Besonders bei hellen Teppichen sind Flecken sehr unansehlich. Viele Flecken können einfach entfernt werden, solange sie noch frisch sind. Ältere Flecken hingegen oder eine tiefgehende Beschädigung des Teppichs muss mit einem Reparaturstück des Teppichs ersetzt werden. Dies ist auch für Laien schon sehr einfach umzusetzen.



Zunächst wird der Flecken aus dem Teppich mit einem Trapezmesser herausgeschnitten. Als Ersatz des Teppichstückes dient ein Teppichflicken der gleichen Ausführung. Dieses wird auf die Maße der ausgeschnittenen Stelle zugeschnitten und eingesetzt.

Damit der Flicken gut hält, wird zuvor ein doppelseitiges Klebeband darunter angeklebt. Hierbei ist es wichtig, die Muster und Strichrichtung des Teppichs einzuhalten, damit später der Flicken nicht mehr zu erkennen ist.

Diese Reparaturen sind vor allem bei Brandflecken oder alten Weinflecken notwendig. Die meisten Flecken lassen sich jedoch unmittelbar entfernen. Je schneller der Teppich nach der Verschmutzung gereinigt wird, umso höher ist die Chance den Fleck wieder vollständig entfernen zu können.

Zu diesem Zweck hilft klares Wasser oder auch ein feuchter Schwamm, mit dem die verschmutzte Stelle vorsichtig abgetupft wird. Wichtig ist es, dass der Schmutz nicht in den Teppich eingerieben und auch nie gegen den Strich gesäubert wird.

Auch Rasierschaum eignet sich für die Entfernung von Flecken. Flüssigkeiten können sofort mit einer Küchenrolle aufgesogen werden und verhindern eine größere Beschädigung des Teppichs. Ist der Schmutz auf dem Teppich angetrocknet, kann er einfach mit einem Messer abgetrennt werden.



Das könnte Sie auch interessieren:
Die Gestaltung des Badezimmers

Die Gestaltung des Badezimmers

Die Gestaltung des Badezimmers – Individuell und einzigartig soll es seinSie wollen mal wieder etwas Veränderung in Ihren eigenen vier Wänden? Das Badezimmer ist ein Raum, der bei den Renovierungen ...
Holzböden richtig pflegen

Holzböden richtig pflegen

Ein Holzfußboden verschafft in Wohnräumen eine ganz besondere Atmosphäre. Die Räume erscheinen sofort warm und gemütlich, außerdem wirkt das natürliche Material positiv auf das Raumklima. Allerdings ist ...
Bauen & Renovieren lernen