Wednesday, 17.10.18
home Laminat verlegen Heizungsanlage erneuern Tapezieren lernen Schimmelbefall ?
Renovierung & Co
Austausch von Armaturen
Eigenheim und Sanierungsdauer
Fachbodenregale
Kleben statt Bohren
Sanierung Holzfenster
Laminat verlegen
Fertigparkett verlegen
Trittschalldämmung
weiteres Renovierung ...
Sanierungsarbeiten
Wärmedämmung
Bauwagen ausbauen
Nachhaltig Bauen
Holztreppen erneuern
Erneuerung der Heizung
Schalldämmung
Dachrenovierung
weitere Sanierung ...
Tapezierarbeiten
Muster Tapeten
Tapeten entfernen
Tapetenkleister
Tapezierwerkzeug
Wandtattoos
weiteres Tapezieren ...
Wohnungsreparaturen
Fensteranstrich
Teppichflecken
Tropfende Wasserhähne
Verstopfte Abflüsse
Möbel restaurieren
Die Gestaltung des Badezimmers
weitere Reparaturen ...
Gebäudeschäden
Feuchte Mauern
Mauerspinnen
Parkettschäden
Schimmelbefall
weitere Bauschäden ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Möbel restaurieren
Alte Möbel zu neuem Glanz verhelfen
Hat man auf dem Flohmarkt einen alten Tisch zum günstigen Preis gekauft oder entdeckt bei www.moebel-gebraucht.org eine tolle Truhe, kann man mit etwas handwerklichem Geschick den alten Stücken zu neuem Glanz verhelfen.

Holz gleichmäßig abschmirgeln
Die alten Stücke sind in der Regel aus Vollholz angefertigt, sodass man sie sehr gut bearbeiten kann. Ist der Lack stumpf oder ungleichmäßig oder befinden sich Kratzer in der Oberfläche, muss sie abgeschmirgelt werden. Bei einem Tisch mit einer zu bearbeitenden Tischplatte bietet es sich an, mit einer elektrischen Schleifmaschine zu arbeiten, da dies sehr viel weniger Anstrengung erfordert. Man beginnt dabei mit einem relativ groben Schleifpapier und wechselt dann Etappenweise zu feinerem Papier. Das Holz muss sich anschließend sehr eben und gleichmäßig anfühlen, wenn man mit der Hand darüber fährt.
Bei Möbelstücken, die geschwungen oder gedrechselt sind, kommt etwas mehr Arbeit auf Sie zu. Solche Teile können Sie häufig nicht mit einer Bandschleifmaschine bearbeiten, da nur eine sehr kleine Oberfläche gleichzeitig bearbeitet werden kann. Eventuell haben Sie einen Dremel und können damit schleifen. Wenn nicht, müssen Sie alles per Hand bearbeiten.

Wässern als Zwischenschritt
Haben Sie das feinste Schmirgelpapier benutzt, wischen Sie das Holz nass ab und lassen es trocknen. Durch das Wasser quillt das Holz auf und kleinste Unebenheiten werden sichtbar. Schleifen Sie jetzt erneut. Diesen Vorgang können Sie einige Male wiederholen. Danach lackieren, beizen oder ölen Sie Ihr neues altes Möbelstück und erfreuen sich an seinem Anblick.



Das könnte Sie auch interessieren:
Die Gestaltung des Badezimmers

Die Gestaltung des Badezimmers

Die Gestaltung des Badezimmers – Individuell und einzigartig soll es seinSie wollen mal wieder etwas Veränderung in Ihren eigenen vier Wänden? Das Badezimmer ist ein Raum, der bei den Renovierungen ...
Holzböden richtig pflegen

Holzböden richtig pflegen

Ein Holzfußboden verschafft in Wohnräumen eine ganz besondere Atmosphäre. Die Räume erscheinen sofort warm und gemütlich, außerdem wirkt das natürliche Material positiv auf das Raumklima. Allerdings ist ...
Bauen & Renovieren lernen